Kinderbehandlung

Wir, die Mitarbeiter der Implantatpraxis-Rudow, zeigen Ihrem Kind, bei unserer speziellen Kinderbehandlung, wieviel Spaß der Besuch beim Zahnarzt machen kann.

Der Zahnarztbesuch ist für jedes Kind eine neue aufregende Erfahrung. Durch ein einfühlsames und spielerisches Vorgehen schaffen wir eine stressfreie Atmosphäre und sorgen dafür, dass der Besuch positiv in Erinnerung bleibt.

Eine mögliche Zahnarztangst hat bei uns keine Chance!

Erste Milchzahn Untersuchung
Sobald die ersten Milchzähne da sind, können Sie gerne Ihr Kind zur Ihren Kontrollterminen mitnehmen, so dass es sich früh an das Umfeld beim Zahnarzt gewöhnen kann.

Milchzähne fallen zwar irgendwann aus, sind aber trotzdem wichtig für ein gesundes Knochenwachstum. Frühzeitiger Verlust von Milchzähnen kann zu einem Zahnengstand im bleibenden Gebiss führen und tief zerstörte Zähne können am sich entwickelnden bleibenden Zahn Strukturanomalien hervorrufen.

Daher ist es wichtig, dass auch unsere kleinsten Patienten früh lernen, dass Prophylaxe das A und O ist.

Eine Individualprophylaxe können Sie für Ihr Kind ab dem 7. Lebensjahr in Anspruch nehmen.
Dazu gehören:

Mundhygiene und Hilfsmittel
Der richtige Umgang mit Zahnbürste und Zahnseide will gelernt sein. Wir färben die Zähne Ihres Kindes an, um sichtbar darstellen zu können, an welchen Stellen noch nicht optimal geputzt sind.
Anschließend zeigen unsere ausgebildeten Prophylaxehelferinnen die richtigen Putzmethoden, um diese schwer erreichbaren stellen von Bakterien und Belägen zu befreien und wie Zahnzwischenräume mittels Zahnseide gereinigt werden können. Unser Team nutzt bei der Einweisung bzw. der Behandlung die kindestypische Neugier und das Interesse daran Neues zu lernen und selber umsetzen zu können, um ihnen den Besuch so faszinierend wie möglich zu gestalten.

Fissurenversiegelung
Die bleibenden großen Backenzähne sind durch die tiefen Furchen auf den Kauflächen besonders anfällig für Karies. Daher können diese durch einen hauchdünnen Schutzfilm prophylaktisch versiegelt und somit geschützt werden, so dass erst gar keine Karies entsteht.